BELP SCHÜTZEN

HERZLICH WILLKOMMEN

Obligatorische Übungen

Mittwoch

1. Juni

18.00 - 20.00

1. Obligatorisch

Mittwoch

08. Juni

18.00 - 20.00

2. Obligatorisch

Freitag

05. August

18.00 - 20.00

3. Obligatorisch

Samstag

27. August

16.00 - 18.00

4. Obligatorisch

Mittwoch

31. August

18.00 - 20.00

5. Obligatorisch

 

 

Schiesspflicht

 

2022 gilt folgende Schiesspflicht:

Soldaten, Gefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister und Subalternoffiziere (Lt/Oblt) sind bis zum Ende des Jahres vor der Entlassung aus der Militärdienstpflicht, längstens jedoch bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden, schiesspflichtig.



Subalternoffiziere können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Sturmgewehr) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz von 25 Metern nicht, so müssen sie das Obligatorische Programm auf 300 Meter schiessen.



Zur OP Übung ist folgendes mitzubringen:
  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten (nicht zwingend)
  • Dienstbüchlein
  • Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis
  • Amtlicher Ausweis (ID, Führerausweis)
  • Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug
  • Persönlicher Gehörschutz


Bedingungen Gewehr 300m (.pdf)


Die Schiesspflicht gilt als bestanden, wenn mindestens 42 Punkte erreicht und nicht mehr als 3 Nuller geschossen werden.